Meine Kaninchen   

 

Home | Lucy | Leo | Piper | Phoebe | Theo | Filou | Krankheiten | News | Kaninchenschutz | Kaninchenfotos | Kaninchenfotos 2 | Kaninchenfotos 3 | Kaninchenfotos 4 | Gehegebau | Memory | Vergesellschaftung

Wie ich zu Kaninchen kam:
Ich bin seit dem Jahr 2000 stolze Besitzerin von Kaninchen. Ich hatte eigentlich mit meinem Chinchilla genug zu tun neben der Arbeit. Aber eines Tages kam meine Freundin auf mich zu und fragte, ob ich ihr ein paar Kaninchen abnehmen könnte. (Sie hatte das Pech, dass unter den angeblichen 3 Weibchen doch ein Männchen dabei war und somit konnten sie sich gut vermehren). Ich teilte ihr mit, dass ich ja eins nehmen würde. Daraufhin belehrte sie mich und sagte, dass Kaninchen immer zu zweit gehalten werden sollten. Also dann nehme ich zwei. Gesagt getan. Als ich zu ihr fuhr, um die beiden Racker (Jim und Jack, geboren am 07.10.2000) abzuholen, sah ich natürlich auch noch die anderen Würfe. Ich sah Teddy und Blacky (geboren am 04.11.2000), da waren sie gerade eine Woche alt und noch echte Winzlinge. Man konnte aber schon die Fellfärbung erkennen.

Lissy habe ich seit Januar 2005 in Dauerpflege.

Diese Kaninchen habe ich damals leider falsch gehalten. Ich habe sie in viel zu kleinen Käfigen gehalten und sie hatten nur stundenweisen Auslauf in der Wohnung, wenn ich zu Hause war. Ansonsten war nur Käfig angesagt, echt grausam. Ich habe damals den guten Ratgeberbüchern vertraut, nur da steht nie alles richtig drin. Des Weiteren habe ich sie mit Körner- bzw. Getreidehaltigem Futter ernährt. Das Einzige was ich dank meiner damaligen Freundin gleich richtig gemacht habe war, dass ich die Kaninchen von Anfang an nicht allein gehalten habe.

Die o. g. Kaninchen sind im Jahr 2006 verstorben.

In 2006 sind dann nach und nach sind dann Lucy, Leo, Piper und Phoebe eingezogen. In 2007 kam noch Theo hinzu. Und 2010 dann noch Alvin und Simon.

Die Behausungen

Die ersten Kaninchen lebten damals ca. 5 Jahre lang in handelsüblichen Käfigen. In 2005 sind sie dann nach draußen gezogen. Fotos des ersten Außenstalls wie folgt:

so lebten sie bis Juni 2005

Außenstall im Rohbau

so sieht der fertige Stall aus (noch ohne Kaninchen)

Stall mit Bewohnern

Seit Juni 2007 steht nun das Gehege (Gehegebau)

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Oktober 2008 bin ich samt meiner Haustiere nach Tangerhütte/Sachsen-Anhalt gezogen. Aktuelle Fotos gibts bei News.

Hier jetzt die komplette Gehegeanlage - seit September 2011

Die Kaninchen bekommen von mir folgende Nahrung:

                                           

Kaninchen nie allein

    

Allgemeine Pflege/Haltungsbedingungen:

Kaninchen und Hitze

Hitze macht den Kaninchen mehr zu schaffen als klirrende Kälte. Um ihnen diese Zeit der Hitze zu erleichtern, sollte immer frisches Wasser zur Verfügung stehen. Der Stall sollte sich im Schatten befinden. Beim Auslauf ist darauf zu achten, dass man genug Schattenplätze anbieten kann, damit sich die Kaninchen dahin zurück ziehen können. Kalte Bodenfliesen oder Steinplatten eignen sich gut zum Abkühlen, die Kaninchen liegen dann mit allen vieren von sich gestreckt darauf. Des Weiteren biete ich ihnen mit kaltem Wasser nass gemachte alte Handtücher an, damit sie sich daran kühlen können. Man kann außerdem auch Kühlakkus in Handtücher einwickeln und mit hinlegen. Es hat sich bei meine Kaninchen auch bewährt Wasser in einer Plastikflasche einzufrieren und diese Eisflasche zum kühlen mit anzubieten.

Sommer 2005

 

Stand: 29.07.13

Home | Lucy | Leo | Piper | Phoebe | Theo | Filou | Krankheiten | News | Kaninchenschutz | Kaninchenfotos | Kaninchenfotos 2 | Kaninchenfotos 3 | Kaninchenfotos 4 | Gehegebau | Memory | Vergesellschaftung